Kichererbsen treffen Bohnen am Reisturm 17.02.2015

Alles ohne viel Schnick Schnack und schön scharf. Steht in 30 Min. auf dem Tisch. Kostet nicht viel und macht Papp Satt.

 

Zutaten für 2  Personen

 

1 kleine Dose geschälte Tomaten

1 kleine Dose Kichererbsen

1 kleine Dose Kidneybohnen

1 kleine Dose weiße Riesenbohnen

3 gegrillte Paprika aus dem Glas, grob zerkleinert

6 kleine scharfe Peperoni, Glas

1 Zwiebel, fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, grob gehackt

2 Frühlingszwiebeln, in feine Ringe

1 EL Agavendicksaft

Kokosfett

Salz, Pfeffer, Paprika

Reis

 

Zubereitung

Die Zwiebel in einem Topf mit etwas Kokosfett anschwitzen. Tomaten, Peperoni, Paprika und Knoblauch zugeben. Etwas salzen und aufkochen lassen. Zugedeckt auf kleiner Flamme 15 Min. köcheln. Mit dem Zauberstab pürieren. Nach Geschmack mit Pfeffer und Paprika nachwürzen. Die Kichererbsen und Bohnen gut abspülen und mit in den Topf geben. Gut umrühren und zugedeckt auf ganz kleiner Flamme ziehen lassen bis der Reis gekocht und gar ist. Kurz vor dem Servieren den Agavendicksaft unter die Bohnen mischen. Nochmal abschmecken, evtl. noch ein wenig Tabasco zugeben. Es kann und sollte schon ein wenig schärfe rüber kommen.

Den Reis abgießen und in der Mitte eines Tellers als Türmchen platzieren. Die Kichererbsen mit den Bohnen darum anrichten und mit den Frühlingszwiebeln bestreuen. Sofort auf den Tisch bringen.