Jackfruit trifft das Meer 25.03.2015

Das macht man aus übrig gebliebener Jackfruit. Dazu gab es Blumenkohl aus dem Backofen, Kartoffeln und eine vegane Senfsoße die ich schon immer ausprobieren wollte.

 

 

Zutaten

 

200 g marinierte, gegarte und zerpflückte Jackfruit, siehe Rezept

20 g Wakame Alge, getrocknet

2 Lorbeerblätter

2- 3 Wacholderbeeren

½ Ciabatta Brötchen

2 EL Ciabatta Brösel

1 Zwiebel, fein gewürfelt

2 TL Bratfischgewürz

1 TL Harissa

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

 

Zubereitung

Die Wakame Alge, Lorbeerblätter Wacholderbeeren, Bratfischgewürz, Salz, Pfeffer und Paprika im Mörser so klein wie möglich zerstoßen. In eine verschließbare kleine Schüssel geben. 1 EL Öl und 2 EL Wasser zugeben und gut verrühren. Im Kühlschrank 24 Stunden ziehen lassen. Die vorbereitete Jackfruit mit der Zwiebel in eine Schüssel geben. Die Algenmischung in ein feines Sieb geben und die austretende Flüssigkeit über die Jackfruit tropfen lassen. Mit einem Löffel die Masse drücken bis keine Flüssigkeit mehr austritt. Mit dem halben Ciabatta Brötchen durch den Teig Wolf drehen. Brösel zugeben und würzen. Mit den Händen kneten bis ein zusammenhängender Teig entsteht. Evtl. etwas Mehl oder noch mehr Brösel zugeben. Aus der Masse Frikadellen formen und von jeder Seite 3 Min. knusprig anbraten.