Frikadellen nach Falafel Art 16.07.2015

Die Gewürze müssen nicht alle mit rein. Wenn ihr den exotischen „Kram“ sonst auch nicht verwendet braucht ihr diese nicht extra zu kaufen. Kann auch nach „Hausmannskost“ gewürzt werden.

 

Zutaten

1 Dose Kichererbsen

1 Dose Wachtelbohnen

1 Zwiebeln, in Würfel

¼ Stange Lauch, in Röllchen

¼ Bund Petersilie, gehackt

2 TL Kapern

1 TL Senf

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

Kreuzkümmel

Kardamom, gemahlen

Boxhornklee, gemahlen

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

 

Panade

2 EL Mehl

6 EL Sojamilch

4 EL Polenta

1 altbackenes Ciabatta Brötchen, gemahlen

 

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die der Panade in einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit den Händen noch einmal gut durchkneten. Wenn der Teig zu feucht ist etwas Kartoffelmehl zugeben. Aus dem Teig Frikadellen formen und ca. 60 Min. ruhen lassen.

Aus Mehl und Sojamilch einen zähflüssigen glatten Teig rühren. Polenta und Brötchen auf einem flachen Teller ausbreiten. In einer großen Pfanne Öl erhitzen, die „Frikadellen“ erst im Teig wenden und in der Panade wälzen. Sofort ins heiße Fett geben etwa 3 Min. von beiden Seiten knusprig braten. Erst wenden wenn die erste Seite knusprig angebraten ist.