Paprika Wasabi Curry Soße mit Spinat Tortellini 31.01.2015

Die Schärfe ist aber angenehm und brennt einem nicht gleich die Geschmacksnerven weg. Wobei das natürlich relativ ist. Die Tortellini nicht selber gemacht und ausnahmsweise mal aus dem Kühlregal. 

 

Zutaten 2 Portionen

 

2 Paprika oder

8 Snack Paprika, in Streifen

1 Zwiebel, fein gewürfelt

100 ml Sojasahne

150 ml Gemüsebrühe

1 EL Tahin (Sesam Mus)

1 TL Senf

1 EL rote Currypaste

2 TL Meerrettichpaste Wasabi Art

4 Kirsch Pfefferoni, Glas

1 Spritzer frischer Limonen Saft

Öl, Salz, Pfeffer

250 g frische vegane Spinat Tortellini, Kühlregal

 

Zubereitung

Die Zwiebel in ein wenig heißem Öl dünsten. Paprika zufügen und unter Rühren kurz aber kräftig anbraten. Die Currypaste, Meerrettichpaste Wasabi Art, Tahin, Senf zugeben und mitrösten. Mit der Sojasahne und Gemüsebrühe auffüllen. Aufkochen lassen und mit wenig Salz, Pfeffer und Limonen Saft würzen. Ganze Kirsch Pfefferoni zugeben und zugedeckt 10 Min. auf kleiner Flamme ziehen lassen. Die Soße sollte von der Konsistenz leicht cremig geworden sein.

Die Tortellini nach Packungsangabe in reichlich Salzwasser garen. Vom Nudelwasser noch 2 EL zur Soße geben. Abgießen und zusammen anrichten. Wer hat mit frischen Kräutern bestreuen.