Champignonsoße 13.10.2015

Die Pilze sind natürlich austauschbar. Denke da an Kräuterseitlinge, Steinpilze, Pfifferlinge und Co. Wertet die Soße doch gleich um ein paar Euro auf.


Zutaten

 

1 Bund Suppengrün, grob zerkleinert

1 Gemüsezwiebel mit Schale, grob zerkleinert

2 Petersilienwurzel, grob zerkleinert

400 g weiße Champignons

400 g braune Champignons

100 g getrocknete Mischpilze

4 Kirsch Pfefferoni, Glas

1 EL Senf

1 EL Tomatenmark

2 EL milde Sojasoße

1 Spritzer Sriracha Scharfe Chilisauce

20 g schwarze Blockschokolade

ca. 400 ml Gemüsebrühe

80 ml Sojasahne

1 EL Pflanzenmargarine

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

 

Zubereitung

Die Mischpilze mit heißem Wasser übergießen so dass sie gerade bedeckt sind. 30 Min. ziehen lassen. Abgießen, dabei die Flüssigkeit auffangen. Suppengrün, Zwiebeln, Petersilienwurzel, Kirsch Pfefferoni, jeweils 200 g der Champignons und die Mischpilze auf einem tiefen Backblech verteilen. Mit Salz bestreuen und mit Öl beträufeln. Bei 200 Grad im Backofen 40 Min. bräunen. Ab und zu umrühren.

Tomatenmark, Senf, Sojasoße und Chilisauce mit dem Einweichwasser mischen. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe über die Zutaten gießen. Gut vermischen und noch einmal 20 Min. bei gleicher Temperatur garen.

Alle Zutaten mit der restlichen Gemüsebrühe in einen großen Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit einem Pürierstab kurz pürieren. Braucht nicht zu fein, Soße wird eh durchgesiebt. 20 Min. Köcheln lassen. Die Soße durch ein grobes Sieb filtern. Die Reste im Sieb gut ausdrücken damit nur noch der „Matsch“ übrig bleibt. In der Grüntonne entsorgen. Die Blockschokolade in der Soße schmelzen und evtl. ein wenig nachwürzen. Je nach Konsistenz noch ein wenig Brühe zugeben. Unter Rühren die Sojasahne zugeben.

In einer tiefen Pfanne die restlichen Champignons in ein wenig Öl scharf anbraten. In die Soße geben. Ich mag die Soße ein wenig dünner, wer will kann aber auch mit Kartoffelstärke andicken.