Info

Als Basissoße für viele Gerichte zu verwenden. Zu Klößen, Nudeln, Gnocchi, mit oder ohne Einlage als Basis für viele Gerichte zu gebrauchen.

Zutaten ca. 300 ml Soße

 

2 kleine Zucchini, in kleine Würfel

3 Tomaten, in Würfel

1 Zwiebel, in feine Würfel

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

500 ml passierte Tomaten

4 EL Hafersahne, oder ähnlich

1 EL Soyananda Kräuter „Frischkäse“, oder ähnlich

2 TL italienische Kräuter, getrocknet

 

1 TL Gemüsebrühe, im besten Fall selbst hergestellt

Öl, Salz, Pfeffer

Optional: Paprikaflocken, Schnittlauch, Petersilie


Zubereitung

Zwiebel, Paprika und Pfefferoni in etwas Öl in einer tiefen Pfanne scharf anbraten. Unter Rühren weiter braten bis sich reichlich Röstaromen gebildet haben. Etwa 300 ml Wasser und die restlichen Zutaten zugeben. Dabei mit dem Salz vorsichtig umgehen, lieber hinterher ein wenig nachsalzen. Aufkochen und gut verrühren. Zugedeckt auf kleiner Flamme ca. 35 – 40 Min. köcheln. 1 EI Kochkäse zugeben und mit dem Pürierstab mixen bis alle Zutaten sich „aufgelöst“ haben. Wenn die Soße zu dünn, etwas Mehl mit Wasser verrühren, zum Binden und andicken in die Soße rühren. Evtl. ein wenig nach Geschmack nachwürzen.

 


Zum vergrößern die Fotos anklicken