Info

Auf den ersten Blick erscheint die Zusammenstellung ein wenig ungewöhnlich. Der zweite Blick zeigt dann aber dass alles stimmig ist und passt. Zudem unterstreicht der Geschmack das sehr eindrucksvoll.  

 

Zutaten

 

1 Dose geschälte Tomaten, 400 g

100 ml Wasser

1 rote Zwiebel, fein gehackt

1 Knoblauchzehe, mit dem Messerrücken zerdrückt

100 g Tomatenmark

3 EL Ajvar, im besten Fall selbstgemacht

3 EL Apfelmus, im besten Fall selbstgemacht

1 TL Sambal Oelek

1 EL geröstetes Currypulver

1 TL Paprikaflocken

Öl, Salz, Pfeffer

Kräuter nach Wahl

 


Zubereitung

 

Etwas Öl in einem geeigneten Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch unter Rühren glasig anschwitzen. Tomatenmark zugeben und kurz anrösten. Tomaten mit der Flüssigkeit und Wasser in den Topf geben und aufkochen. Jetzt wird es einfach. Bis auf die Kräuter alles zufügen, Deckel drauf und ca. 60 Min. köcheln lassen. Die Kräuter einstreuen und mit dem Zauberstab pürieren, abschmecken und evtl. ein wenig nachwürzen. Warmhalten.

Die Passenden Nudeln in reichlich Salzwasser garen. Dabei 2 EL vom Nudelwasser in die Soße rühren. Alles schön anrichten und evtl. mit übrig gebliebenen Kräutern servieren.


Zum vergrößern die Fotos anklicken