Info

Bei den Pilzen habt ihr freie Auswahl. Ein Muss sind für mich Kräuterseitlinge und Shitake. Für ein Gulasch sind mir die edlen Pilze wie Pfifferlinge zu Schade. 

 

Zutaten 2 Personen

 

400 g Rigatoni, bestenfalls selbst gemacht

300 g gemischte Pilze, mundgerecht zerteilt

30 g getrocknete Steinpilze

3 Zwiebeln, in Scheiben

2 Knoblauchzehen

1 Bund Suppengrün, grob zerkleinert

1 EL Senf

1 EL Tomatenmark

6 EL Sojasoße

1 Spritzer Sriracha Scharfe Chilisauce

30 g schwarze Blockschokolade

ca. 400 ml milde Gemüsebrühe

Öl, Salz, Pfeffer, Paprika

Optional: getrocknete Kräuter, frische Sprossen, Frühlingszwiebel in Röllchen


Zubereitung

 

Die Steinpilze in 150 ml heißer Gemüsebrühe einweichen. Etwas Öl in einem Bratentopf erhitzen. Zwei Zwiebeln, Knoblauch und das Suppengrün unter Rühren stark anbraten. Kann schon ins leicht Schwarze gehen. Steinpilze mit Gemüsebrühe, Senf, Tomatenmark, Sojasoße und Chilisoße zugeben. Deckel drauf in 60 Min. schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Mit dem Zauberstab grob pürieren. Die Blockschokolade darin schmelzen, noch 200 ml Brühe zugeben und weitere 30 Min. köcheln. Ab und zu umrühren. Je nach Konsistenz noch Brühe zugeben.

In der Zwischenzeit in einer tiefen Pfanne die Pilze mit der dritten Zwiebel von allen Seiten schön braun anbraten. Die Soße durch ein Sieb gießen um alle noch vorhandenen groben „Teile“ heraus zu bekommen. Zu den Pilzen schütten, mit Pfeffer und Paprika evtl. ein wenig nachwürzen. Zugedeckt warmhalten.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser garen. Dabei 2 EL vom Nudelwasser zur Soße geben. Je nach Konsistenz diese noch ein wenig andicken. Alles auf einem flachen Teller anrichten und sofort servieren. 


Zum vergrößern die Fotos anklicken