Info

Im Original ist Parmesan mit im Spiel, wurde entsprechend durch gemahlene Nüsse mit Hefeflocken gemischt ersetzt. Zur Saison evtl. auch frische gehackte Kräuter. Dafür mussten diesmal italienische TK Kräuter herhalten. Mit Gewürzen oder Kräutern nach eigenem Geschmack kann man sich hier auch noch auslassen und experimentieren.   

Zutaten

100 g Zwiebeln, fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, gerieben

1 Päckchen italienische Kräuter, TK

20 g/ml Olivenöl

400 g Auberginen

30 g Tomatenmark, evtl. mehr

400 g stückige Tomaten, Konserve

Salz, Pfeffer

500 g Nudeln

Optional: Parmesan Ersatz, Gewürze nach Wahl, frische gehackte Kräuter

Zubereitung

Die Aubergine schälen und auf die gewünschte Konsistenz schreddern. Ich mache das mit einem Mixer. Man sollte nur drauf achten das dabei kein Mus entsteht. Evtl. auch nur mit dem Messer klein hacken.

Zusammen mit den Zwiebeln in einer tiefen Pfanne unter Rühren anbraten. Knoblauch und Kräuter zugeben, und noch kurz weiter braten. Tomaten, Tomatenmark, Salz und Pfeffer mit in die Pfanne geben, aufkochen und 20 Min. zugedeckt köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Nochmals mit Gewürzen nach eigenem Geschmack abschmecken.

Mit den in der Zeit gekochten Nudeln anrichten. Mit Parmesan Ersatz und Kräutern garniert servieren.  

Print Friendly and PDF