Wenn die Zeit vorhanden, muss und sollte man auch mal selber Hand anlegen. 

 

Zutaten

 

200 g Hartweizengrieß

40 g Weichweizengrieß

80 g Mehl

160 ml Wasser

2 EL Olivenöl

1 TL Salz

1 EL Rote Beete Pulver

1 EL Spinat Pulver 

Zubereitung

 

In einer passenden Schüssel Mehl, Grieß, Rote Beete Pulver und Salz gut vermischen. Einen Krater in der Mitte bilden. Wasser und Olivenöl gut verrühren und sofort in den Krater schütten. Mit einer stabilen Gabel das Mehlgemisch zur Mitte einrühren bis der Teig anfängt dick zu werden. Mit den Händen den Teig etwa 5 Min. kneten. In eine Plastiktüte geben und ruhen lassen.

Das Gleiche dann noch einmal nur mit dem Spinatpulver wiederholen. Beide Teige für 60 Min. ruhen lassen. Von jedem Teig eine entsprechende Menge durch die Marcato oder ähnliche Nudelmaschine mehrmals bis Stufe 3 drehen. Wenn der Teig schön glatt geworden ist alles gut. Die beiden Nudelstränge auf die gleiche Länge und Breite scheiden. Aufeinanderlegen und noch einmal bis Stufe 5 durch die Nudelmaschine drehen. Entweder von Hand in Streifen schneiden oder mit dem entsprechenden Aufsatz zu Bandnudeln oder Spaghetti ausgeben. Ich hänge die Nudeln nur kurz auf und verwende sie dann immer frisch. Mit dem Trocknen habe ich kein Glück. Der restliche Teig hält sich ein paar Tage im Kühlschrank und es kann jedes Mal von vorne losgehen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0