Ich habe und benutze den PM ohne Waage. Eigentlich nehme ich für jede Matrize, mit kleinen Abweichungen, die gleichen Zutaten bestehend aus: 

 

150 g Hartweizengrieß

50 g Weichweizengrieß

1 Prise Kurkuma

50 g Mehl

85 ml Wasser

5 ml Olivenöl

 

Die nachfolgende Zubereitung hat sich für mich am praktikabelsten mit akzeptablen Ergebnissen herausgestellt. Wobei ich aber noch nicht am Ende der Fahnenstange angekommen bin. Frag mal durch die Gruppe und du wirst mindestens 100 verschiedene Antworten ob der Zubereitung bekommen. Scheint da muss jeder sein eigenes Ding finden.

 

Zubereitung

 

Da ich keine Waage habe werden alle Zutaten im TM gewogen. Dabei mahle ich alle festen Zutaten 8 Sek. auf Stufe 8. Gebe das Wasser dazu und lasse den TM im Teigmodus 2 Min. kneten. Dann fülle ich den Teig in den PM. Entsprechendes Programm auswählen, dabei beim Kneten noch das Olivenöl zugeben.

Ich unterbreche den Knetvorgang ein zwei Mal und schabe das was sich am Rand der Knetkammer festsetzt in die Mitte zum Knethaken. Dann lasse ich den Teig vor der Ausgabe noch ein wenig ruhen, weil ich eh noch in der Küche mit anderen Dingen beschäftigt bin. Ist aber kein Muss.

Den Teig durch welche Matrize auch immer ausgeben. Dabei gebe ich die ersten ausgegebenen Nudeln wieder zurück in die Knetkammer. Wenn sich durch den Druck in der Kammer alles ein wenig erwärmt, werden die Nudeln „schöner“. Macht aber Geschmacklich keinen Unterschied


Kommentar schreiben

Kommentare: 0