Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Spinat Nudeln_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.7 KB

Info

Spinat und Nudeln, geht ja wohl gar nicht. Das Gericht aus dem Netz hat trotzdem mein Interesse geweckt und ich habe mal Probe gekocht. In dem Fall aber alles ein wenig veganisiert. Der TK Spinat war ohne Blub, dafür bekam er einen extra Schuss Soya Cuisine. Als Parmesan Ersatz gab es gemahlene Cashewkerne, Haferflocken mit Hefeflocken. Für die Farbe noch ein paar Tomatenwürfel drauf. Leider Geil.

 

Zutaten 4 Personen

 

frische Nudeln, nach Wahl

400 g Spinat, TK

200 ml Soya Cuisine

50 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gehackt

Muskat, frisch gerieben

1 TL Mehl

Öl, Salz, Pfeffer

 

Optional: Tomatenwürfel, Cashewkerne, Haferflocken, Hefeflocken


Zubereitung

 

Zwiebel und Knoblauch in heißem Öl unter Rühren glasig dünsten. Mit Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Gemüsebrühe einrühren und den gefrorenen Spinatblock zugeben. Mit Salz, Pfeffer und reichlich Muskat würzen. Zugedeckt auf kleiner Flamme und gelegentlichem Rühren auftauen lassen. Soya Cuisine zugeben, gut verrühren und evtl. ein wenig nachwürzen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser garen. Dabei 2 EL vom Nudelwasser zum Spinat geben. In der Zeit auch die Cashewkerne, Haferflocken und Hefeflocken fein mahlen. Spinat mit den Nudeln anrichten. Mit Tomatenwürfel belegen und mit dem Cashew Mehl bestreuen. Sofort servieren.


Zum vergrößern die Fotos anklicken