Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Rigatoni mit Blumenkohl und Zucchinisoße
Adobe Acrobat Dokument 153.2 KB

Info

Ein schon etwas älteres Rezept im neuen Gewand. Wenn es darum geht Soße aufzunehmen, sind die Rigatoni perfekt. Bei den Gewürzen bin ich dieses Mal eher minimalistisch. Salz und Pfeffer reicht hier vollkommen aus. Was euch natürlich nicht hindern soll noch euren Geschmack mit einzubringen. 

 

Zutaten 4 Personen

 

400 g Rigatoni, im besten Fall selbstgemacht

1 Blumenkohl, in Röschen

2 mittelgroße Zucchini, grob zerkleinert

60 ml Gemüsebrühe

100 ml Kokosmilch

200 ml Hafersahne, oder ähnlich

Rosmarin, getrocknet

frischen Basilikum, gehackt

1 Zwiebel, gehackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

Olivenöl

Kokosfett

Salz, Pfeffer


Zubereitung

 

In einer Pfanne mit etwas Kokosfett die Zucchini bei mäßiger Hitze 2 Min. braten. Zwiebel und Knoblauch zugeben und kurz weiter braten. Mit einer Prise Rosmarin, Salz, Pfeffer würzen und mit ein wenig Gemüsebrühe auffüllen. Zugedeckt 5 Min. köcheln. Mit Hafersahne und Kokosmilch auffüllen und mit dem Zauberstab pürieren. Konsistenz bleibt jedem selbst überlassen. Abschmecken und wenn nötig nachwürzen. Beiseitestellen und warmhalten.

Nudeln und Blumenkohl zusammen in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser al dente garen. Mit einem Schaumlöffel herausfischen und direkt in die Zucchinisoße geben. Vorsichtig mischen und das Basilikum dazu geben. Die Nudeln und Blumenkohl sollen sich schön mit der Soße verbinden. Wer mag, vor dem Servieren einen Schuss Olivenöl unterziehen. 


Zum vergrößern die Fotos anklicken