Info

Für die Fusilli wie immer bei mir 200 g Hartweizengries, 50 g Mehl, 80 ml Wasser, 10 ml Olivenöl und 1 Prise Curcuma. Zudem mal was Neues und noch 1 TL Fleur de sel mit Safran zugegeben. In der Hinsicht war die Erwartung höher als man es raus geschmeckt hat. Das Fleur de sel ist also kein Muss. Reine Kopfsache. 

 

Zutaten 2 Personen

 

Fusilli, im besten Fall selbstgemacht

½ - 1 Blumenkohl, je nach Größe

4 – 6 Basilikumblätter

1 Frühlingszwiebel, grob zerkleinert

1 – 2 Knoblauchzehen, gehackt

500 ml passierte Tomaten

4 EL Tomatenmark

italienische Kräuter, TK

Mehl

Öl, Salz, Pfeffer

 

Optional: Bul Biber Paprikaflocken


Zubereitung

 

Den rohen Blumenkohl im Mixer nicht zu fein „Schreddern“. In ein wenig Öl unter Rühren 2 – 3 Min. anbraten. Mit ein wenig Mehl bestäuben und kurz anschwitzen. Die passierten Tomaten, Basilikum, Frühlingszwiebel, Knoblauch und Kräuter kurz mit dem Zauberstab mixen. Zum Blumenkohl geben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Tomatenmark würzen. Zugedeckt 10 Min. köcheln lassen. Eher weniger, der Blumenkohl sollte noch biss behalten. 


Zum vergrößern die Fotos anklicken