Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Asiatisch angehauchte Gemüsebratnudeln_1
Adobe Acrobat Dokument 287.4 KB

Info

Denke hier kann und sollte sich jeder mal inspirieren lassen. Nachfolgend ein momentaner asiatisch angehauchter Hit. Rezept für das verwendete vegane Rührei hat ja wohl jeder sein eigenes. Bei mir immer aus Seidentofu hergestellt. Kann auch weggelassen werden. Das Gemüse ist natürlich auch nach eigenem Geschmack auswechselbar. Bambus und Sojasprossen sind für mich aber ein Muss.

 

Zutaten 2 Personen

 

300 g Linguini, im besten Fall selbstgemacht

½ Aubergine, geschält und in 5 mm Scheiben

2 EL Sambal Oelek

Chinagewürz

Soja-, Teriyaki-, Hoisin Soße, Menge nach Geschmack

1 Bund Suppengrün

1 rote Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt

Bambussprossen, in Streifen

Sojasprossen, frisch und heiß abgespült

Kaiserschoten, in Rauten

extra feine grüne Bohnen, halbiert

Öl, Salz. Pfeffer

Rauchsalz, Rauchpaprika

100 g veganes Rührei, selbstgemacht


Zubereitung

 

2 EL Öl, Salz, Rauchsalz, Rauchpaprika, 2 TL Chinagewürz, Soja-, Teriyaki-, Hoisin Soße und 1 EL Sambal Oelek gut vermischen. Die Auberginenscheiben in eine Auflaufform legen und von beiden Seiten mit der Mischung bestreichen. Bei 180 Grad von jeder Seite 10 Min. backen. Dann noch einmal bei 180 Grad von jeder Seite 2 Min. grillen. Herausnehmen und auf einem Teller erkalten lassen. In Streifen schneiden. 4 EL heißes Wasser in die Auflaufform geben und mit einem Kochlöffel die Röstaromen abkratzen. Flüssigkeit in eine kleine Schüssel gießen.

Die Nudeln al dente garen. Vom Suppengrün die Hälfte vom Lauch in feine Würfel schneiden. Mit der Zwiebel und dem Knoblauch in heißem Öl kurz anbraten. 1 Möhre und Sellerie vom Suppengrün in Stifte schneiden. Mit den Bambussprossen und Bohnen zugeben und unter Rühren ca. 5 Min. braten. Die Kaiserschoten zugeben und nochmal 3 Min. braten. Mit Salz, Pfeffer, Chinagewürz, Sambal Oelek und Sojasoße würzen. Die Nudeln abgießen und mit in die Pfanne geben. Noch einmal kräftig durchbraten. Die Sojasprossen unterheben und in eine ofenfeste Pfanne oder Auflaufform geben. Mit dem „Rührei, Auberginenstreifen und Kirsch Pfefferoni belegen. Die Bratflüssigkeit darüber gießen und im Backofen bei 180 Grad Umluft 15 Min. backen. die letzten 2 Min. grillen. 


Zum vergrößern die Fotos anklicken