Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Maultaschen mit Kartoffel Artischockenfü
Adobe Acrobat Dokument 254.3 KB

Info

Diese Füllung und zusammen auf einem Rucola Tomatensoßen Bett war mal wieder super lecker. Zudem waren die Artischocken und Rucola noch von der heutigen Pizza übrig. Wie heißt es so schön, ja nichts umkommen lassen.

 

Zutaten 2 Personen

 

Nudelteig, selbstgemacht

400 ml einfache Tomatensoße, selbstgemacht

½ Glas Artischockenherzen in Öl

1 Pellkartoffel, abgekühlt und gepellt

frische Kräuter nach Wahl, klein gehackt

1 EL Paniermehl, selbstgemacht aus Ciabatta Brot

Paprikaflocken

Olivenöl, Salz, Pfeffer

1 Handvoll Rucola

geröstete Zwiebeln


Zubereitung

 

Artischockenherzen mit etwas Öl aus dem Glas, der Kartoffel und Paniermehl nicht zu fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Paprikaflocken würzen. Die Kräuter unterheben und beiseitestellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn ausrollen wie gewünscht. Für mich auf ca. 0,8 - 1 mm. Wer hat kann auch seine Nudelmaschine benutzen. Kreise in der Größe der Maultaschenformer ausstechen. In den Maultaschenformer legen, 1 EL Füllung hineingeben und zusammendrücken. Wer keine Former hat einfach einen Klecks auf den Nudelkreis geben, übereinanderschlagen und mit einer Gabel die Ränder „verschweißen“. In reichlich Salzwasser ca. 5 Min. nicht ganz gar ziehen lassen.

In der Zeit den Boden einer passenden Auflaufform mit Tomatensoße bedecken. Die Maultaschen direkt aus dem Topf tropfnass hineinlegen und mit Soße auffüllen bis sie gut bedeckt sind. Die Auflaufform abdecken und bei 190 Grad für ca. 15 – 20 Min. in den Backofen. Die letzten 5 Min. offen garen.

Den Rucola in heißem Öl kurz anrösten, die Zwiebeln einstreuen und zusammen anrichten. 


Zum vergrößern die Fotos anklicken