Info

Kommt nur als Vorspeise auf den Tisch. Wenn die Leute sich davon satt essen wollten wäre mir das zu viel Arbeit. Ist doch ein wenig Fummel Kram. Macht jedenfalls Appetit auf das was evtl. noch aufgetischt wird. 

 

Zutaten 2 Personen

 

frische Lasagneplatten, eigenes Rezept

200 g Cherrytomaten, gewürfelt

½ Bund Petersilie, fein gehackt

Basilikum, fein gehackt

½ Bund Schnittlauch, in feine Röllchen

selbstgemachtes Ajvar, Menge nach Wahl

Olivenöl, Salz, Pfeffer

Optional: Harissa, Curcuma


Zubereitung

 

Die Länge und Größe der Lasagne platten bleibt euch überlassen. Nur nicht zu groß, sollen ja Röllchen werden. Die schmale Seite zackig, womit auch immer abschneiden. Ich nehme einen viereckigen Ravioliausstecher. Die Ränder ein wenig mit Wasser befeuchten. Die Platte mit ein wenig Ajvar bestreichen und mit Kräutern belegen. Von der schmalen Seite aufrollen. Die beiden Enden mit dem Ravioliausstecher zusammendrücken und verschließen. Die gezackte Längsnaht vorsichtig andrücken. Wiederholen bis die gewünschte Menge hergestellt ist. Je nach Größe und Dicke in reichlich Salzwasser ca. 6 – 10 Min. garen.

In der Zeit die Cherrytomaten, 1 EL Ajvar, Olivenöl, Salz, Pfeffer und gewünschte Menge Kräuter vorsichtig mischen. Für 1 – 2 Min. in einer nicht zu heißen Pfanne schwenken. Jeweils auf einen Teller geben und die gegarten Nudelrollen darauf platzieren. Sofort servieren.


Zum vergrößern die Fotos anklicken