Info

Einfach nur Blumenkohl, Brokkoli und Seitan geschreddert. Angebraten, gut gewürzt und in vorgekochte Muschelnudeln verfrachtet. Eine einfache Tomatensoße in eine Auflaufform gegossen. Die Nudeln rein gesetzt und mit einem Rest Cashew- Schnittlauch- Chilikäse belegt. Ab in den Backofen und fertig. 🤗

Zutaten für 2 Personen

 

10 – 15 gekochte große Muschelnudeln

¼ – ½ Blumenkohl

1 kleinen Brokkoli

Seitan, Tofu oder ähnlich

1 rote Zwiebel, ganz fein gewürfelt

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

getrocknete Kräuter nach Geschmack

Olivenöl

Salz, Pfeffer, Pul Biber Paprikaflocken

Bremer Bratengewürz oder ähnliche Gewürzmischung

1 EL Sojasoße oder ähnlich

1 Spritzer Sriracha Scharfe Chilisauce

1 Spritzer Reis Essig

1 EL Agavendicksaft

Tomatensoße, eigenes Rezept

Cashew Käse, selbstgemacht oder ähnlich gekauft

 

Optional: Tomaten, Frühlingszwiebeln

Zubereitung

Blumenkohl, Brokkoli, Zwiebel, Knoblauch und Seitan auf gewünschte Konsistenz schreddern. Mit etwas Olivenöl in einer tiefen Pfanne/WOK anbraten. Kräuter, Gewürze, Sojasoße, Chilisauce, Reis Essig und Agavendicksaft zugeben und noch kurz weiter braten.

 

In der Zeit die Tomatensoße zubereiten. In eine passende Auflaufform etwas von der Tomatensoße geben. Das Gemüse in die vorbereiteten Nudeln füllen. In die Soße setzen, dabei sollten die Nudeln etwa zu zwei Drittel in dieser „stehen“. Mit dem Käse belegen oder bestreuen. Im auf 200°C vorgeheiztem Backofen ca. 20 Min. backen. Wer hat die letzten 2 Min. grillen. Mit Frühlingszwiebeln oder Kräutern bestreut servieren. 

Print Friendly and PDF