Download
Ohne Tierleid, also virenfrei :-)Download startet bei Mausklick.
Lasagne mit Blumenkohlbolognese_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.8 KB

Info

Für mich nur noch mit selbstgemachten Lasagne Blättern. Ist aber kein Muss. Die Bolognese ist natürlich auch wandel- und austauschbar. Die Lasagne kam auch schon mit Seitan- oder auch Tomaten Zucchini Bolognese auf den Tisch. 

 

Zutaten

 

Lasagne Blätter, im besten Fall selbstgemacht

Béchamelsauce, selbst gemacht

Hefeschmelz zum Überbacken, oder ähnlich

1 Blumenkohl, grob geschreddert

1 Frühlingszwiebel, grob zerkleinert

1 Zwiebel, fein gewürfelt

1 Knoblauchzehe

500 ml passierte Tomaten

100 ml Gemüsebrühe

8 EL Tomatenmark

1 EL Paprikapaste

Basilikum, frisch gehackt

italienische Kräuter, evtl. TK

Öl, Salz, Pfeffer

Optional: selbstgemachte Ciabatta Brösel


Zubereitung

 

Den rohen Blumenkohl in ein wenig Öl anbraten. Die passierten Tomaten, Brühe, Frühlingszwiebel, Knoblauch, Zwiebel und Kräuter kurz mit dem Zauberstab mixen. Zum Blumenkohl geben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapaste und Tomatenmark würzen. Zugedeckt 5 Min. köcheln lassen. Nicht zu lange, der Blumenkohl sollte nicht verkochen.  

Den Boden einer passenden Auflaufform mit der Soße bedecken. Darauf die Lasagne Blätter legen. Dann Béchamelsauce und in der Reihenfolge fortfahren bis alles verbraucht ist. Als letztes den Hefeschmelz nicht zu dick darauf schmieren. Mit Ciabatta Brösel bestreuen und im Backoffen bei 180 Grad Ober- Unterhitze backen. Die Garzeit ist den verwendeten Lasagne Platten zu entnehmen. Frische, selbstgemachte nach eigenem Erfahrungswert backen. 


Zum vergrößern die Fotos anklicken