Rote Bohnen Bällchen 07.09.2015

Preiswert und lecker, ca. 20 Stück für 2,50 €. Dabei ist die Soße nicht mit drin. Schmecken heiß, lauwarm oder kalt. Heißt, eine Bereicherung für jedes Buffet. Werde auch versuchen aus der Farce eine Bratwurst herzustellen.

 

Zutaten

 

1 kleine Dose Kidneybohnen

2 gekochte Kartoffeln, mehlig kochend

2 – 3 Scheiben Ciabatta, je nach Größe

2 EL Röstzwiebeln

3 EL Haferflocken

1 EL Senf

1 TL Wasabi Paste

1 EL Sojasauce

2 EL getrocknete Kräuter

½ TL Paprikapulver, geräuchert

½ TL Curry, geröstet

Öl, Salz

2 EL fertige Gewürzmischung in meinem Fall bestehend aus:

Paprika, Zwiebel, Senfmehl, Pfeffer, Knoblauch, Kümmel, Muskat, Petersilienblätter, Senfkörner, Nelken, Curcuma, Majoran, Bohnenkraut, Koriander, Zimt, Cardamon, Cumin, Bockshornkleesamen

 

Zubereitung

Die Kidneybohnen abgießen und gründlich abspülen. Zusammen mit den Kartoffeln, Ciabatta und Röstzwiebeln durch den Teig Wolf drehen. Wer keinen zur Hand hat alle Zutaten mit der Gabel gut zerdrücken. Dabei das Brot vorher einweichen. Gewürze und alle restlichen Zutaten untermischen und mit den Händen gut kneten. Irgendwann entsteht ein homogener fester Teig. Zugedeckt 30 Min. ziehen lassen. Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen. Ergeben ca. 20 Stück. Wer nicht so viel braucht, der Teig hält sich auch ein paar Tage im Kühlschrank.  

Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und so viele wie gebraucht von allen Seiten anbraten. Entweder als Beilage oder einfach so mit scharfen Curry Ketchup und Brot. 


Zur Inspiration für alle. Aus der Farce der Roten Bohnen lassen sich nicht nur Bällchen formen. Sie musste heute für „Bratwurst“ und „Frikadelle“ herhalten. Ein Rest Basilikumtomatensoße war auch noch da, etwas eingekocht wurde sie als Curryketchup missbraucht. Die Nudeln sind mit Sonnenblumen Cashew Kräutercreme gefüllt. Durften dann noch in einer Hafersahne- „kochkäsesoße“ im Backofen baden.