Rohkost Zucchini Rollen

Eigentlich bin ich kein Rohkostfan. Diese Rollen haben mich aber überzeugt. Als Vorspeise und Appetitanreger sehr gut geeignet. Hat gewirkt, jetzt habe ich richtig Hunger. Satt essen könnte ich mich davon aber nicht.

 

Zutaten

 

½ Tasse Cashew, ca. 6 Stunden in Wasser eingeweicht

½  EL Limettensaft

1 EL Rohrzucker

2 Zucchini

2 Karotten, in Stifte geschnitten

1 Gurke, entkernt und in Stifte geschnitten

4 Radieschen, in Scheiben geschnitten

½ Avocado, nur das Fruchtfleisch

Schnittlauch

Zitronenmelisse

Salz

 

Zubereitung

Die Cashew abgießen, abspülen. Tropfnass in der Küchenmaschine mit Limettensaft, Avocado, Zitronenmelisse, Salz und Rohrzucker nicht zu fein pürieren. Sollte kein Mus werden. Evtl. ein wenig Wasser zugeben.

Von den Zucchini die Enden abschneiden und mit einem Sparschäler lange, dünne Streifen abschälen. Die breitesten aussuchen und flach auf ein Brett legen. Ca. 1 cm von jeder Kante die Cashew Mischung dünn darauf streichen. Ein paar Möhrenstifte, Gurkenstifte und Schnittlauchhalme auf die Zucchini legen und aufrollen. In den Strauß ein paar Radieschen Scheiben stecken. Hochkant auf einen Teller stellen und ein wenig Salz darüber streuen. Mit selbstgebackenen Pizzabrötchen und selbstgemachter „Kräuterbutter“ servieren. Kann und sollte nur aus der Hand gegessen werden. Erst den „Strauß“ abnagen und dann das Unterteil mit einem Happs in den Mund.