Rührseidentofu mit Auberginenspeck 11.05.2015

Das wollte ich schon immer mal ausprobieren. Hatte sonst selbstgemachte Seitan Wurst mit angebraten. Mit dem „Speck“ fast noch besser. Was rede ich, es ist besser.

 

Zutaten für 1 Person

 

3 Scheiben Auberginenspeck, selbstgemacht

½ Zwiebel, fein gewürfelt

100 g Seidentofu

Schnittlauch, in Röllchen

2 TL Kurkuma

¼ TL Kala Namak Salz

Öl, Pfeffer

Optional: 1 Scheibe Brot, Grüner Salat, Pflanzenmargarine

 

Zubereitung

Etwas Pflanzenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Während die Pfanne heiß wird, den Auberginenspeck in Stücke schneiden und im heißen Öl wenig anbraten. Ein paar Stücke zum Garnieren übrig behalten. Die Zwiebel zugeben und kurz anschwitzen. Den Seidentofu mit der Gabel etwas zerkleinern. In die Pfanne geben und mit dem Kochlöffel gut verrühren. Mit Pfeffer und Kurkuma für die Farbe würzen. Unter Rühren auf starker Hitze unter ständigem Rühren durchbraten bis die Flüssigkeit verdampft ist. Vom Herd nehmen und Kala Namak Salz unterrühren.

Eine Scheibe Brot mit Pflanzenmargarine bestreichen und mit einem Salatblatt belegen. Die Tofumasse darauf verteilen. Mit Schnittlauch bestreuen und mit dem übrig gebliebenem „Speck“ garnieren.