Jackfruit Ciabatta Brot 19.03.2015

Für die Mayo und Ketchup könnt ihr natürlich auch Soßen eurer Wahl nehmen.

 

Zutaten 4 Personen

 

Ciabatta Brot

1 Dose grüne Jackfruit

4 Kirsch Pfefferoni

2 Zwiebeln, geviertelt

2 Knoblauchzehen, mit der flachen Hand zerdrückt

150 ml Gemüsebrühe

1 EL dunkle Sojasoße

1 EL Agavendicksaft

2 Knoblauchzehen, mit der flachen Hand zerdrückt

Öl, Salz, Pfeffer, Rauchsalz, Rauchpaprika

1 EL Harissa, fein geschrotet

Weißkohl, fein geschnitten

Rotkohl, fein geschnitten

1 EL Peperoncino aglio olio Gewürzmischung, grob

1 rote Zwiebel, fein gewürfelt

½ grüne Gurke, gewürfelt

2 Tomaten, fein gewürfelt

1 Eisbergsalatblätter

Optional vegane Mayonnaise und Curry Ketchup, im besten Fall selbstgemacht

 

Zubereitung

Die Brühe, Agavendicksaft, Sojasoße, Rauchpaprika, Rauchsalz, Salz, Pfeffer und Öl gut verrühren. Jackfruit, Zwiebel, Knoblauch und Kirsch Pfefferoni mit der Marinade in eine gut verschließbare Schüssel geben. Im Kühlschrank 12 Stunden ziehen lassen. Dabei ab und zu durchschütteln.

Alles in einen ofenfesten Topf mit Deckel geben. Zugedeckt im Backofen bei 200 Grad ca. 60 Min. backen. Die Jackfruit herausfischen und mit zwei Gabeln auf einem Brett faserig auseinander ziehen. Sollte ganz leicht gehen. Mit Harissa bestreuen und zugedeckt bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen. Die übrig geblieben Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und auffangen. Lässt sich super mit würzen oder als Basis für eine braune Soße nehmen.

Weißkohl, Rotkohl, Peperoncino aglio olio, rote Zwiebel und Salz in eine Schüssel geben. Gut mischen, einen Tropfen Öl dazu geben und mit den Händen durchkneten. Beiseite stellen.

Das Ciabatta Brot aufschneiden und bei 150 Grad im Backofen erwärmen. Öl in einer Pfanne sehr heiß werden lassen und die Jackfruit scharf anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Die Unterseite des Ciabatta Brot mit Mayo bestreichen, mit Eisbergsalat belegen. Tomate und Gurke darauf verteilen. Darüber von der Rot- Weißkohlmischung geben. Am Schluss die Jackfruit drauf und mit Curry Ketchup begießen. Oberteil drauf und mit einem Messer in handgerechte Stücke schneiden. Geht am besten mit einem elektrischen Messer. Aus der Hand essen und aufpassen das man sich nicht zu arg bekleckert. 


Der übrig gebliebene Rot- und Weißkohl wurde in der Pfanne scharf angebraten. Brauchte auch nicht mehr gewürzt werden. Aus der Marinade der Jackfruit wurde eine braune Soße gebastelt. Ein wenig Nudelteig war auch noch im Kühlschrank. Darin noch etwas Cashewkäse  eingeschlossen und fertig war das Abendessen.