Jackfruit Bällchen 07.11.2015

Tacos mit Krautsalat von Gestern, selbstgemachtem Dattelketchup und frisch gebratenen Jackfruit Bällchen. Für die Farbe noch ein wenig Schnittlauch und eine Cherrytomaten. Die Jackfruitfarce lässt sich vielseitig verwenden. Auch als Frikadelle, zum Füllen von Maultaschen oder auch als Wurst in eine vegane Pelle gepresst macht sie eine gute Figur. Beim Würzen habt ihr freie Auswahl. Mir war heute nach indisch, passte allerbest.

 

Zutaten

 

1 Dose grüne Jackfruit, in Salzlake

1 rote Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 kleines Stück Ingwer, frisch

1 rote Chilischote, frisch

2 EL Sojasoße

200 ml Gemüsebrühe

3 TL geröstetes Curry

Salz, Pfeffer, Öl

1 EL Mehl

150 g Kichererbsenmehl

4 Kirsch Pfefferoni, fein gehackt

indische fünf Gewürze Mischung, Menge nach Geschmack (Panch Puren)

 

Zubereitung

Jackfruit abgießen und gut abspülen. Mit der Brühe, Sojasoße, Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, und roter Chilischote in einem Topf aufkochen. Etwas Öl, Salz und Pfeffer zugeben, zugedeckt auf kleiner Flamme ca. 30 – 40 Min. köcheln. Etwas abkühlen lassen. Die Jackfruit aus der Brühe fischen und mit einer Gabel oder einer Küchenmaschine zerkleinern. Mit Salz, Pfeffer, Pfefferoni und frisch gemahlener Gewürzmischung pikant abschmecken.

Das Kichererbsenmehl in einer großen Pfanne bei niedriger Hitze unter Rühren trockenbraten. Das Mehl sollte seine Farbe ändern und etwas nussig riechen. Nicht weg laufen sonst wird’s bitter. Zum Kichererbsenmehl in die Pfanne geben. Mehl darüber stäuben und gut mischen. In eine Schüssel schütten, nochmal etwas abkühlen lassen und mit den Händen zu einem homogenen Teig kneten. Evtl. noch etwas Mehl zugeben. Zu Kugeln formen und in Öl von allen Seiten braun anbraten. 


Jackfruitfarce als Frikadelle mit Pilz- Zwiebelsoße und geröstetem Brot


Piroggen gefüllt mit Jackfruitfarce und gebratenem Rosenkohlsalat