Schupfnudeln 08.01.2015


Zutaten

 

1000 g Pellkartoffeln mehlig kochend, gepellt

100 g Mehl

100 g Kichererbsenmehl

2 EL Olivenöl

Muskat, frisch gerieben

1 TL Salz

Öl

 

Zubereitung

Die noch warmen Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Beide Mehlsorten, Salz, Muskat und Olivenöl hinzufügen. Mit bemehlten Händen gut durchkneten. Es sollte ein einigermaßen geschmeidiger Teig entstehen. Ein wenig nach Gefühl gehen. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch etwas Mehl zugeben.

Den Teig zu einer dicken Rolle formen und in Stücke schneiden. Die Stücke kurz rollen und nach Schupfnudelart formen. An der gleichmäßigen Form muss ich aber noch arbeiten.

Einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Die Schupfnudeln vorsichtig mit einem Schaumlöffel in das kochende Wasser geben. Wenn sie wieder an der Oberfläche schwimmen weitere 2 Min. köcheln und mit einer Schaumkelle entnehmen. Etwas erkalten lassen.

 

Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln von allen Seiten anbraten bis sich außen eine leicht braune Kruste bildet. Heißt, außen kross und innen weich.