Kartoffeltürme 20.10.2015

Die Kartoffeln waren noch übrig und ich hatte sie schon in der Hand für die Grüntonne. War mir dann aber doch zu Schade. Hunger hatte ich auch noch, also wurden diese Türme gebastelt.

 

Zutaten

 

4 mittlere Pellkartoffeln, gepellt und in Scheiben

Seitanwurst in Scheiben oder ähnliches

100 g Kokosfett

3 Zweige Rosmarin

1 rote Zwiebel, ganz fein gehackt

3 Knoblauchzehen, ganz fein gehackt

Salz, aus der Mühle

Pfeffer, Paprika

Schnittlauch, in Röllchen

Vegane Mayonnaise, selbstgemacht

 

Zubereitung

Das Kokosfett in einer Pfanne erhitzen und schmelzen. Rosmarin, Zwiebel und Knoblauch darin 2 Min. anschwitzen. Nicht braten, nur darin baden. Die Kartoffelscheiben zufügen. Vom Herd nehmen, kräftig salzen und durchschwenken. Die Kartoffelscheiben heraus fischen und jeweils abwechselnd aus Kartoffel und Wurst einen Turm bauen. Dabei mit einer Kartoffelscheibe anfangen und aufhören. Am besten in einer Muffinform, dann kann nichts umfallen. Dabei die Formen mit ein wenig Kokosfett auspinseln. Für 10 Min. bei 180 Grad in den Backofen stellen. Auf 200 Grad erhöhen und 2 Min. grillen. Die Türme auf einem flachen Teller anrichten. Mit Schnittlauch und Paprika bestreuen und eine Linie Mayonnaise daneben ziehen. Sofort servieren.