Rucola Schnittlauchkäse 03.08.2015

Wer keinen Instant Pot hat sollte die Cashewkerne vorher 4 – 6 Stunden einweichen und dann mit den genannten Zutaten ca. 45 Min. im normalen Topf köcheln. Der „Käse“ liest sich schärfer als er ist. Wer trotzdem bedenken hat lässt die Jalapenos weg oder nimmt entsprechend weniger. Meines Erachtens fehlt dann aber ein wenig bums. Meine Frau ist da anderer Meinung. Mein Sohn meinte heute Mittag wenn ich dem „Käse“ einen französischen Namen geben würde wird der auch für „echt“ durchgehen. Das ist der Sohn der sich nicht vegan ernährt. 

 

Zutaten

 

200 g Cashewkerne

2 grüne Jalapenos Chilis, mit Kernen

3 EL Hefeflocken

1 Zwiebel

2 EL geröstete Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

500 ml Wasser

200 g Rucola, fein gehackt

½ Bund Schnittlauch, in Röllchen

1 EL gelbe Curry Paste

1 TL Salz

½ TL Rauchpaprika

3 TL Agar-Agar

150 ml Wasser

 

Zubereitung

Die Cashewkerne mit Jalapeno Chilis, 100 g Rucola, Hefeflocken, Zwiebel, geröstete Zwiebel, Knoblauchzehen, Salz, Curry Paste, Rauchpaprika und 500 ml Wasser in den Instant Pot geben. Deckel schließen, mit der Taste Manuel die Garzeit auf 35 Min. einstellen. Ausschalten und abkühlen lassen. Den Deckel öffnen und mit dem Pürierstab direkt im Topf fein mixen.

Agar-Agar in 150 ml kaltem Wasser verrühren und in einem geeigneten Topf unter Rühren aufkochen. Sobald das Wasser mit dem Agar-Agar leicht eingedickt ist den Cashewbrei aus dem Pot zugeben. Unter ständigen rühren ca. 4 Min. auf kleiner Flamme kochen. Den restlichen Rucola und Schnittlauch dazu geben und gut untermischen.

Die Masse in leicht eingeölte Gefäße oder Schüsseln geben. Zugedeckt im Kühlschrank oder kaltem Ort mindestens 1 Tag ziehen und aushärten lassen. Auf Brot, zum Überbacken und einfach nur zum Würzen verwenden.