Paprikaaufstrich

Ein Aufstrich der in eine ganz andere Richtung geht. Habe schon einige Male fertigen Paprikaaufstrich gekauft, war aber immer nicht mein Ding. So gefällt er mir schon besser. Gewürztechnisch voll okay, nur an der Konsistenz muss ich noch ein wenig feilen. Ein klein wenig zu dünn, obwohl es dem Geschmack nichts ausmacht.

 

Zutaten

 

1 Glas geröstete Paprika

100 g Tofu nach Wahl

2 Bio Pellkartoffeln

1 EL Sesam

80 g Kokosfett

3 EL milde Gemüsebrühe

1 TL Ahornsirup

3 Zwiebeln, in Würfel

2 TL Senf

1 Spritzer Sriracha Scharfe Chilisauce

½ TL Rauchsalz

¼ TL Rauchpaprika

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung

Das Kokosfett erhitzen die Zwiebeln darin kurz andünsten, den Sesam dazugeben und kurz mit rösten. Etwas abkühlen lassen. Die Pellkartoffeln mit Schale und etwas Knoblauchsalz mit einer Gabel zerdrücken. Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder Pürierstab pürieren bis die Konsistenz stimmt. Evtl. mit Salz ein wenig nachwürzen. In entsprechende saubere Behältnisse abfüllen, bevor der Aufstrich zu fest wird. Ergibt ca. 3 kleine Marmeladengläser. Verzehrfertig nach 2 – 3 Stunden. Besser einen Tag ziehen lassen um sich zu entfalten.